Mittwoch, 16. November 2016

Omas 1-2-3 Kuchen


Manchmal brauch ich so einen ganz einfachen Kuchen, so wie es ihn früher bei meiner Oma gegeben hat. Ohne Schnick-Schnack oder super-IN-Zutaten.
Einfach nur Butter-Mehl-Zucker-Marmelade. Punkt. Aus. Genug. Sich in die Sitzecke zu kuscheln, mit einem Häferl Tee und einem Stück von diesem Kuchen, das ist wie Medizin: tröstet, beruhigt unruhige Seelen, wärmt und versetzt uns ein bisserl in die "gute alte Zeit"... ich mag das.

Die Menge reicht für 1 Kastenform:

270 g Mehl (universal)
180 g Butter
90 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
3 Eier (M)
1/2 Pkg. Backpulver
100 g Ribiselmarmelade

Backrohr auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Kastenform mit etwas Butter ausfetten und mit etwas Mehl ausstreuen.

Butter mit Vanillezucker und Staubzucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren und zum Schluss Mehl und Backpulver unterheben.

Jetzt die halbe Teigmasse in der Kastenform verteilen und die Marmelade darauf verstreichen. Mit der zweiten Hälfte der Teigmasse abdecken und für ungefähr 60 Minuten ins Backrohr schieben.

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, noch in der Form überkühlen lassen. Zum Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Ist so richtig lecker!

Eure Maxi



Kommentare:

  1. genau - manchmal sind die einfachsten sachen auch die besten.
    danke fürs teilen <3 .... da würd ich jetzt gern rein beissen *G*
    LG Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta! Ja, gell, hin und wieder braucht man einfach was ganz "normales". danke für deinen lieben Kommentar!
      Maxi

      Löschen
  2. Das Rezept ist gut - und einfach - ich möchte gleich probieren, sieht sehr lecker aus, ich würde sagen gelungen!
    Lieber Gruß und guten Appetit, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja!
      Freut mich riesig, dass dir mein Rezept gefällt....
      LG Maxi

      Löschen
  3. Hi,

    der Kuchen sieht extrem lecker aus!

    MFG Philipp

    AntwortenLöschen