Dienstag, 7. März 2017

Puddingschnecken...klein, schnell, einfach und supergut

Diese kleinen Dinger hab ich unlängst für meine Arbeit gebacken, weil ich anlässlich der Tatsache, das mein Blog in einer Zeitung vorgestellt wurde (für alle, die es noch nicht gelesen haben, hier könnt ihr nachlesen), mit meinen Kollegen und Kolleginnen ein Flascherl Sekt aufgemacht habe. Und damit es nicht nur flüssige sondern auch feste Nahrung gibt, hab ich eben diese Puddingschnecken gebacken:


Ihr braucht für 20 Stück:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Pkg. Vanillepuddingpulver
400 ml Milch
3 EL Kristallzucker

Zuerst müsst ihr den Pudding kochen. Er muss nämlich für die Weiterverarbeitung ganz abkühlen, sonst wird das Ergebnis nicht wirklich schön,  sondern eher unansehlich. Also, los geht's:
Inhalt vom Vanillepuddingpackerl mit dem Zucker und ein paar Löfferln von der Milch gut glatt rühren. Die restliche Milch aufkochen und das angerührte Puddingpulver unterrühren einrühren. Nochmals aufkochen und vom Herd nehmen. Damit der Pudding beim Abkühlen keine Haut bekommt, deckt einfach die Puddingoberseite mit einer Klarsichtfolie ab. Die Folie soll direkt auf der Puddingoberfläche aufliegen. Jetzt muss der Pudding wirklich komplett abkühlen!

Wenn er das ist, rollt den Blätterteig aus und bestreicht ihn mit der Puddingmasse. Dann rollt ihr den Blätterteig von der Längsseite her auf und schneidet die Rolle in 20 gleich dicke Scheiben. Diese legt man auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Ein bisserl Abstand lassen, die Schnecken werden im Backrohr etwas größer. Schiebt das Backblech ins Backrohr und lasst es für 20 Minuten drinnen.
Rausnehmen, ein bisserl abkühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen. Essen :-)


So einfach geht das!

Eure
Maxi

verlinkt bei Von Tag zu Tag, bei facile et beau und beim Creadienstag


Kommentare:

  1. Klingt köstlich, dein Rezept für selbst gemachte Puddingschnecken!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine!
    Vielen lieben Dank!
    LG,
    Maxi

    AntwortenLöschen
  3. Das werde ich definitiv probieren :-). Ich danke dir!
    Alles Liebe Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela! Das freut mich riesig, dass du sie probieren willst. Musst mir unbedingt erzählen, wie sie dir geschmeckt haben.
    LG
    Maxi

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe es probiert und muss sagen: "einfach genial" Alle lieben diese Schnecken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Pia! Freut mich sehr, dass sie euch geschmeckt haben!
      LG
      Maxi

      Löschen
  6. genau - einfach und schnell und oberlecker. die mach ich meistens, wenn ich schnell was brauche. danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  7. Die werde ich auch ausprobieren.
    Danke für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen